Infrarot Lockenstab

Infrarot Lockenstab

Viel zu oft wünschen wir uns im Leben das Gegenteil von dem was wir haben. Besonders beim Thema Haare wird dieser Umstand immer wieder deutlich. Viele Frauen, die glatte Haare besitzen erwischen sich hin und wieder dabei wie sie von einer lockigen Haarpracht träumen. Der Industrie ist dieses Bedürfnis nicht entgangen. Heute gibt es viele verschiedene Möglichkeiten um die Haare lockiger zu machen. Eine Möglichkeit besteht darin einen Lockenstab zu verwenden. In diesem Artikel möchten wir Ihnen den Infrarot Lockenstab vorstellen. Ein Lockenstab, welcher mit Infrarottechnologie ausgestattet ist und schonend die Lockenpracht herbeiführt.

Wie funktioniert ein Infrarot Lockenstab und wie ist er aufgebaut?

Infrarot Lockenstäbe unterscheiden sich auf den ersten Blick nicht von klassischen Modellen. Sowohl beim klassischen Modell als auch beim Infrarot Lockenstab werden die Haare unter Hitzeeinwirkung lockig. Beim Infrarot Lockenstab wird die Hitze durch Infrarotstrahlen erzeugt. Infrarotstrahlen sind elektromagnetische Strahlen, welche sich an das langwellige “rote Ende” des sichtbaren Spektralbereichs anschließen. Diese Strahlen können mit dem menschlichen Auge nicht wahrgenommen werden. Wir spüren Infrarotstrahlen allerdings als Wärme auf der Haut.

Im Innern des Lockenstabs wird die elektrische Energie in Infrarotstrahlen umgewandelt. Die Infrarotstrahlen durchdringen die Haare und versetzen die Moleküle auf der Oberfläche zum Schwingen. Da Infrarotstrahlen mehrere Millimeter tief in Objekte eindringen erwärmen Sie die Haare von innen nach außen. Dadurch behalten die Haare Ihre natürliche Feuchtigkeit.

Ein Infrarot Lockenstab zählt unter den unterschiedlichen auf dem Markt erhältlichen Arten von Lockenstäben im Moment noch zu den Vorreitern. Aus diesem Grund muss es Sie auch nicht verwundern, wenn Sie bei der Suche nach einem solchen Infrarot Lockenstab nur wenige Modelle finden werden.

  • Der Lockenstab ist entweder mit oder ohne Klemme erhältlich.
  • Viele Anwenderinnen können mit einem Stab mit Klemme hervorragend umgehen.
  • Bei einer Variante ohne Klemme muss die Strähne mit einer Hand festgehalten werden, was besonders am Hinterkopf nicht so einfach ist.

Wie verwendet man den Lockenstab?

Wenn Sie bereits geübt im Umgang mit klassischen Lockenstäben sind, dann können Sie aufatmen. Ein Infrarot Lockenstab wird genauso verwendet wie herkömmliche Lockenstäbe. Mit nachfolgenden Tipps werden Ihre Locken wundervoll aussehen und lange halten:

Infrarot Lockenstab

Vorbereitung:

Stellen Sie sicher, dass Ihre Haare ganz trocken sind. Unter Umständen empfiehlt es sich die Haare zu waschen und anschließend zu föhnen. In jedem Fall müssen die Haare trocken sein. Anschließend sollten Sie Ihre auf Ihren Haaren einen Hitzeschutz auftragen. Dieser schützt Ihr Haar vor Hitzeschäden und sorgt dafür, dass Ihr Haar gesund bleiben. Sie können als Hitzeschutz entweder Öle oder Hitzeschutzsprays auftragen. Warten Sie nach dem Auftragen bis Ihr Haar trocken ist und dann können Sie den Lockenstab verwenden. Bei einigen Modellen müssen Sie den Lockenstab kurz vorheizen. Das kann in der Regel 10 – 60 Sekunden dauern.

So machen Sie die Locken:

Teilen Sie Ihre Haare in mehrere Strähnen auf. Das macht es für Sie ganz einfach die Haarsträhnen sequentiell durchzuarbeiten. Je größer die Strähnen desto schneller sind Sie fertig.

Greifen Sie einen Teil der Haare von den partitionierten Strähnen ab. Stellen Sie sicher, dass Sie niemals direkt am Ansatz Ihres Kopfes die Haare abgreifen um Verbrennungen zu vermeiden. Greifen Sie die Haare eher am Ohr ab. Öffnen Sie den Lockenstab. Wickeln Sie die Haare mehrmals um den Unteren Teil des Lockenstabs und pressen Sie den Lockenstab anschließend zusammen. Ihre Haare werden nun zwischen den beiden Seiten des Lockenstabs eingeklemmt und erhitzt. Halten Sie den Lockenstab für einige Sekunden zusammengepresst und öffnen Sie den Lockenstab anschließend um die Haare freizugeben. Ihre Haare sind nun gelockt. Diesen Prozess wiederholen Sie für andere Bereiche Ihres Haars .

Manche Lockenstäbe bestehen auch nur aus einer einzigen Heizstange. Bei diesen Modellen wickeln Sie die haare einfach um die Stange.

Welche Infrarot Lockenstäbe sind die besten?

Auf dem Markt finden Sie unzählige Lockenstäbe. Die richtige Auswahl zu treffen fällt dabei nicht immer einfach. Wir haben uns online einige Artikel angeschaut und für Sie zwei Produkte ausfindig gemacht, die einen gute Peisleistungsverhältnis bieten.

Hieha Infrarot Lockenstab

Der Infrarot Lockenstab eignet sich zum Glätten sowie für Locken und Wellen, er zeichnet sich durch ein gelungenes Design mit ergonomischem Griff aus. Mit Infrarot-Technologie gibt er sanfte Infrarot-Wärme ab, er verfügt über eine intelligente Temperaturregelung mit Digitalanzeige. Der Infrarot Lockenstab verfügt über einen einstellbaren Temperaturbereich von 80℃ – 230 ℃, der Der Infrarot Lockenstab ist auch mit einer Turmalin – Keramikbeschichtung ausgestattet. Den Kunden gefiel die automatische Sicherheitsabschaltung nach einer Stunde und das hervorragende Preis-Leistung-Verhältnis.

>>>Auf Amazon ansehen <<<

Manli Infrarot Lockenstab

Der Infrarot Lockenstab verfügt über eine 1-Zoll-3D-Schwimmplatte, die breit genug für die meisten Haarlängen ist. Die LED-Anzeige des Infrarot Lockenstabs zeigt die genaue Temperatur an. Ein leistungsfähiges Lockenwickler – Glätteisen sorgt mit einem Knopfdruck für ultra-glattes und seidiges Haar. Den Kunden gefiel bei dem Infrarot Lockenstab, dass er sehr einfach zu bedienen ist und praktisch in der Anwendung ist. Sie fanden auch das Design sehr elegant, der Stab ist mit Keramik beschichtet und heizt sich relativ rasch auf.

>>> Auf Amazon ansehen <<<

Worauf sollte man beim Kauf eines Infrarot Lockenstabs achten?

Sie denken daran einen Infrarot Lockenstab zu erwerben? Dann empfehlen wir Ihnen, beim Kauf auf die folgenden Aspekte zu achten, um für ein optimales Ergebnis zu sorgen, ohne das Haar zu sehr zu strapazieren:

-Anti-Haft-Beschichtung: Optimal geeignet sind Beschichtungen aus Teflon oder innovative Beschichtungen aus Edelstein und Mineralien zum Beispiel wie Granat und Turmalin. Diese verhindern, dass das Haar beim Eindrehen an der Oberfläche anhaftet und auf diese Art angesengt wird.

– Einstellbare Temperatur: Im Optimalfall sollte die Temperatur frei wählbar sein. Bei preisgünstigen Modellen kann man nur zwischen „niedrig“, „normal“ und „hoch“ auswählen, während bei Premium-Lockenstäben eine genaue Grad-Zahl eingestellt werden kann.

– Langes, schwenkbares Kabel: Jeder Infrarot-Lockenstab benötigt ein Kabel. Um eine einfache Handhabung zu ermöglichen und Kabelsalat zu verhindern, muss es nicht nur ausreichend lang sein, sondern sollte sich auch nach Belieben schwenken lassen.

– Sicherheitsabschaltung: Natürlich sollte man beim Kauf eines Infrarot-Lockenstabs auf die Sicherheit achten. Dazu gehört, dass sich das Gerät abschaltet, sobald es eine gewisse Zeit lang nicht mehr benutzt wurde.

– Kurzes Vorheitzen: Damit Sie nicht zu lange warten müssen und direkt loslegen können empfehlen wir Ihnen beim kauf ein Modell auszuwählen, das nicht lange vorgeheizt werden muss.

Was kostet ein Infrarot Lockenstab: Test aus dem Netz?

Wie es generell bei Lockenstäben gilt, sagt der Preis auch etwas über die Qualität aus. Es gibt preisgünstige Lockenstäbe mit Infrarottechnik um weniger als 50,- Euro. Allerdings ist das Material bei diesen Lockenstäben nicht unbedingt qualitativ.

Um einen wirklich schonenden Lockenstab zu kaufen, sollten Sie genau auf die Qualität achten. Es bringt dem Haar wenig, wenn der Lockenstab über Infrarot verfügt, aber der Stab außen nicht aus Vollkeramik oder Turmalin besteht. Denn dann werden die Haare durch die geringere Hitzeverteilung dennoch geschädigt und das Ergebnis lässt zu wünschen übrig.

Fazit

Das unschlagbare Argument für einen Infrarot Lockenstab ist seine haarschonende Wärmetechnologie im Vergleich mit herkömmlichen Lockenstäben. Lange Haare, welche meist mit Locken versehen werden sollen, sind in der Regel ohnehin bereits angegriffener als kurzes Haar und sollten möglichst schonend behandelt werden. Diesem Kriterium wird der Infrarot Lockenstab gerecht.

Auch arbeitet der Infrarot Lockenstab nicht mit so hohen Temperaturwerten wie übliche Lockenstäbe. Dieses lässt die Haarpracht zeitlich vergänglicher werden, zahlt sich auf der Plusseite aber mit einer sanfteren Behandlung aus. Dieser Effekt ist allerdings bei oftmals gestyltem, häufig gefärbtem, trockenem und angegriffenem Haar nicht zu vernachlässigen.