Infrarot Seifenspender

Infrarot Seifenspender

Keime, Bakterien und der ein oder andere Virus lauern an allen Ecken und Enden und stellen ein Infektionsrisiko dar. Orte, wo viele Menschen zusammenkommen bilden ein optimales Milleu für Keime. Dazu zählen in einem Familienhaushalt die eigene Küche, oder öffentliche Einrichtungen wie Schulen, Krankenhäuser oder Gaststätten. Oftmaliges und gründliches Waschen der Hände nimmt man am besten mit Seife vor. Elektrische Seifenspender, die mit einem Infrarot-Sensor ausgestattet sind, erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit. Ein Infrarot Seifenspender ermöglicht die kontaktlose Ausgabe von Seife und Desinfektionsmittel. Auf diese Art und Weise werden die Hände hygienisch und vollständig gereinigt. Der nachfolgende Artikel gibt Ihnen einen guten Überblick über Infrarot Seifenspender.

Wie funktioniert ein Infrarot Seifenspender?

Ein Infrarot Seifenspender ist mit einem sogenannten passiv  Infrarot Sensor ausgestattet. Wenn sich die Hände oder andere Gegenstände dem Sensor nähern, reagiert dieser sofort. Dann wird automatisch eine kleine Menge des Desinfektionsmittels oder der Flüssigseife abgegeben. Die Menschen können sich also problemlos die Hände waschen, ohne den Seifenspender berühren zu müssen. Die Technologie, welche sich dahinter verbirgt, ist ganz simple. Infrarotstrahlen sind elektromagnetische Strahlen, die sich an das sichtbare Licht anschließen. Infrarotstrahlen selbst können von Menschen mit dem bloßen Auge nicht wahrgenommen werden. Sie sind jedoch als Wärme auf der Haut spürbar. Jeder Körper, der eine Temperatur über 0 Kelvin besitzt, strahlt Infrarotstrahlen aus.

Infrarot Seifenspender

Genau diese Tatsache macht sich der passiv Infrarotsensor zur Nutze. Der Sensor nimmt die Infrarotstrahlung vom Menschen wahr( in diesem Fall von den Händen). Sobald die Hand sich dem Sensor ausreichend genähert hat, sendet ein Aktor ein Signal an die internen Komponenten, um Seife freizugeben. Aufgabe des Aktors ist es auf Impulse von bestimmten Steuerelementen zu reagieren, in dem es eine Aktion auslöst. Im Falle des Seifenspenders wird die Öffnung freigegeben und etwas Seife freigelassen. Der Sensor sitzt bei vielen Modellen an der Unterseite des Seifenspenders, wo auch die Seife ausgegeben wird.

Die meisten Seifenspender sind so konzipiert, dass der Anwender die Hand erst wegziehen muss bevor der Seifenspender erneut Seife ausgibt. Dadurch wird gewährleistet, dass nicht kontinuierlich Seife ausgegeben und verschwendet wird. Darüber hinaus können Seifen so möglichst effizient und üer einen langen Zeitraum verwendet werden, da immer dieselbe Menge ausgegeben wird. Das schont die Hände und die Umwelt.

In welchen Bereichen wird ein Infrarot Seifenspender eingesetzt?

Infrarot Seifenspender sind vielseitig einsetzbar. Welche Einsatzbereiche am häufigsten vorkommen zeigen wir Ihnen.

Messen

Für häufig wechselnde Orte empfiehlt sich die Anschaffung eines mobilen Seifenspenders. Zum Beispiel auf Messen oder bei Firmenveranstaltungen werden solche mobilen Infrarot Seifenspender genutzt. Für die dauerhafte Verwendung in öffentlichen Einrichtungen oder im gastronomischen Bereich ist ein Seifenspender zur Wandmontage empfehlenswert. Schon alleine um den Spender vor Diebstahl zu schützen. Vandalismus können Sie unterbinden, indem Sie eine Unterputz-Montage für den Infrarot Seifenspender zur Wandmontage wählen.Einige Seifenspender für die Wand weisen eine abgeschrägte Oberfläche auf, sodass nichts auf einer solchen Oberfläche abgelegt werden kann. Dies hat besonders im medizinischen Bereich Vorteile, wo es auf erhöhte Hygiene ankommt. Darüber hinaus findet man Modelle, in die sich Seife und/oder Desinfektionsmittel einfüllen lassen.

Zu Hause

Infrarot Seifenspender eignen sich auch für das Eigenheim. In Ihren vier Wänden können Sie Infrarotseifenspender beispielsweise im Bad oder in der Küche installieren. Es findet keine Übertragung von Keimen statt, da die Seife kontaktlos an die Hände abgegeben wird. Besonders, wenn Ihre Hände von Vorarbeiten wie Kochen, oder ähnlichem mit Öl oder anderen Substanzen in Berührung gekommen ist können Sie Ihre Hände kontaktlos einseifen und anschließend mit Wasser den Schmutz entfernen.

Medizin

In medizinischen Einrichtungen müssen Menschen besonders auf die Hygiene achten Das gilt vor allem in Krankenhäusern, wo sich viele Menschen befinden, deren Immunsystem beispielsweise geschwächt ist. Kontakt mit Keimen könnte die Situation für solche Personen nur erschweren. Die Kontaktlose Nutzung von Seife hat zur Folge, dass Keime sich nicht weiter ausbreiten können. Das schützt die Patienten und Arbeitskräfte gleichermaßen.

Gaststätten

Wir Menschen lieben es Gaststätten aufzusuchen. Ein Infrarot Seifenspender wird in Gaststätten für das Personal und Gäste gleichermaßen eingesetzt. Beim Personal kommt es am häufigsten in Küchen zum Einsatz. Für die Zubereitung von Speisen gelten strenge Vorschriften. Verunreinigung von Essen durch Keime oder Bakterien kann schwerwiegende gesundheitliche Folgen für die Gäste und die Bedienschaft zur Folge haben. Ein Infrarot Seifenspender unterstützt die Gaststätten dabei die Ausbreitung von Keimen zu reduzieren, da die Seifenaufnahme kontaktlos erfolgt. Gleiches gilt für den Sanitärbereich in Gaststätten. Viele Gäste suchen nach einer Zeit die Sanitären Einrichtungen auf. Kontaktloses Auftragen von Seife gewährleistet, dass die Keime sich nicht übertragen können.

Welche Infrarot Seifenspender sind die besten?

In den Geschäften und Onlinemärkten gibt es unzählige Hersteller, die Ihnen Infrarotseifenspender anbieten werden. In diesem Abschnitt des Artikels wollen wir Ihnen zwei Produkte vorstellen, die uns besonders ins Auge gesprungen sind.

Sagrotan Seifenspender

Der Infrarot Seifenspender ist mit Non-Touch-Infrarot-Sensoren ausgerüstet, somit ist er sicher für die Gesundheit der Nutzer. Der Sensor erkennt die Bewegung der Hand und gibt anschließend die Seife ohne zu kleckern auf Ihre Hände. Die flüssige Seife kann sehr einfach und bequem durch die Flaschenmündung in den Seifenspender gegossen werden. Den Kunden gefiel, dass das Gerät problemlos funktioniert, sie bezeichnete es als sehr elegantes, robustes und wirksames Produkt. Im Lieferumfang befindet sich zusätzlich zum Seifenspender auch noch eine Nachfüllpackung mit 250ml Seife und Batterien.

>>>  Auf Amazon ansehen <<<

Frontpoppy Seifenspender

Der berührungslose Infrarot Seifenspender verfügt über einen eingebauten präzisen Infrarot-Smart-Sensor mit einer Erfassungszeit von 0,5 Sekunden. Pro Pumpvorgang wird jeweils ein Milliliter Flüssigkeit abgepumpt. Wenn Sie mehr benötigen, bleiben Sie mit den Händen in der gleichen Position und warten Sie zwei Sekunden, bis die Seifenmenge erneut abgepumpt wird. Das versiegelte Gummimaterial auf dem Boden des Spenders verhindert ein Auslaufen der Seife und unterbindet es, dass der Spender über die Arbeitsplatte gleitet. Es ist auch möglich Desinfektionsmittel in den Infrarot Seifenspender zu füllen. Die Kunden lobten auch das schöne Design des Spenders. Abgesehen von Seife eignet sich das Produkt auch zum kontaktlosen Ausgeben von Desinfektionsmitteln.

>>>  Auf Amazon ansehen <<<

Worauf sollte man beim Kauf achten?

Sollten Sie sich für Ihr Heim einen Infrarot Seifenspender anschaffen möchten, haben Sie die Qual der Wahl, weil sehr viele unterschiedliche Modelle angeboten werden. Es ist also empfehlenswert, beim Kauf die folgenden zwei Aspekte zu achten:

Bequeme Handhabung: Eine bequeme Handhabung ist wesentlich, damit das Hände-waschen schnell und einfach erledigt werden kann. Bei einigen qualitativ minderwertigen Spendern funktionieren die Infrarot-Sensoren nicht sehr gut, sodass Sie die Hände einige Male unter dem Spender hin und her bewegt werden müssen, bevor die Seife ausgegeben wird.

Design und Qualität: Natürlich spielt auch das Aussehen eine wesentliche Rolle beim Kauf eines Infrarot Seifenspenders. Er sollte optisch zur Bad- oder Küchenausstattung passen. In einem Badezimmer, in dem es viele Möbelstücke aus Holz und anderen ähnlichen Materialien gibt, wirkt ein Bambus- oder Holz-Seifenspender besser als die Variante aus Edelstahl.

Instandhaltung

Der Seifenspender sollte sich einfach in Schuss halten lassen. Darüber hinaus sollte es auch einfach sein den Seifenspender zu reinigen und mit neuer Seife zu befüllen.

Was kostet ein Infrarot Seifenspender: Test aus dem Netz?

Abschließend dürfte das Preis-Leistungs-Verhältnis beim Erwerb eines Infrarot Seifenspenders von Wichtigkeit sein. Es versteht sich, dass die Modelle mit Infrarot-Funktion etwas mehr kosten als übliche Varianten. Aber zu tief in die Tasche fassen müssen Sie aber nicht.

Es gibt bereits für weniger als zehn Euro Infrarot Seifenspenders mit einer zufriedenstellenden Qualität. Für Zusatzfunktionen wie eine LED-Füllstandanzeige müssen Sie aber auch mehr Geld bezahlen. Deshalb sind auch Infrarot Seifenspenders für mehr als 70 Euro zu bekommen. Wägen Sie vor dem Kauf aber gut ab, welche Ausstattungsmerkmale Ihnen wichtig sind, um nicht zu viel Geld auszugeben.

Fazit

Die Verbraucher sollten auf jeden Fall einen Vergleich der einzelnen Modelle und Ausführungen vornehmen. Nur auf diese Art und Weise lassen sich Schwachstellen frühzeitig feststellen. Noch dazu sollten Sie sich nicht von den Preisen verunsichern lassen. Ein teurer Infrarot Seifenspenders muss nicht automatisch höherwertig als ein günstiges Modell sein. Ein elektrischer Infrarot Seifenspenders der namhaften Produzenten lässt sich üblicherweise einfach benutzen, in wenigen Schritten anbringen und flexibel benutzen. Die Anleitung für die Montage liegt jedem Spender bei. Man kann den Infrarot Seifenspenders mit mehreren Schrauben oder einem Klebeband an der Wand befestigen. Hier kommt es ganz auf den individuellen Geschmack an.