Infrarot Terrassenstrahler

Infrarot terrassenstrahler

An Sommerabenden draußen sitzen und die Ruhe und Gemütlichkeit genießen. Das ist es doch, was den Sommer auch ausmacht. Allerdings kann es tagsüber noch so heiß gewesen sein und abends dennoch richtig abkühlen. Frieren möchte man dann nicht unbedingt, aber auch nicht dicke Sachen anziehen, um trotzdem draußen die Abendstunden auf der Terrasse verbringen zu können. Abhilfe kann in diesem Fall ein Infrarot Terrassenstrahler schaffen. Mit einem derartigen Terrassenstrahler auch Heizstrahler genannt kann man selbst im Winter die Zeit auf der Terrasse verbringen, ohne dabei frieren zu müssen. Im nachfolgenden Artikel gehen wir der Frage auf den Grund was an einem Infrarot Terrassenstrahler so besonders ist und für wen sich eine Anschaffung lohnt.

Wie funktioniert ein Infrarot Terrassenstrahler?

Betrieben wird der Infrarot Terrassenstrahler über ein Netzkabel, dass den Strahler mit Strom versorgt. Eine Steckdose in der Nähe oder ein Verlängerungskabel sollte also vorhanden sein. Der Strom wird im Heizstrahler dann in Infrarotwärme umgewandelt. Diese Wärme wird über die Heizelemente in den Infrarot Terrassenstrahler abgegeben. Infrarotstrahlen sind für das menschliche Auge nicht sichtbar. Wir können die Strahlen jedoch in Form von Wärme wahrnehmen. Infrarot Geräte machen sich diese Eigenschaft zunutze.

Infrarot Terrasenstrahler

Ein Infrarot Terrassenstrahler hat eine ähnliche Wirkung wie die Sonne. Sie wärmt die Oberflächen von Menschen und Objekten direkt, ohne dabei die Luft zu erwärmen. Dadurch entsteht eine angenehme Wärme, die man wahrnimmt und die einen nicht frieren lässt. Das Funktionsprinzip von einem Infrarot Heizstrahler  ist also schon einfach, aber auch irgendwie genial. Schließlich entsteht so zwar Wärme, aber keine stickige Luft. Mehr Informationen zum Thema Infrarot können Sie hier nachlesen.

Welche Arten von Terrassenstrahlern gibt es?

Infrarot Terrassenstrahler gibt es in zwei Ausführungen. Als Standstrahler, oder als Wand- oder Deckenstrahler.

Standstrahler

Bei Standstrahlern handelt es sich um Infrarot Terrassenstrahler, die senkrecht zum Boden aufgestellt werden. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie mobil einsetzbar sind. Sie können also den ein und denselben Strahler an verschiedenen Orten mitnehmen, falls Ihnen danach ist. Die Heizkörper können hierbei auf verschiedenen Füßen stehen. Es gibt Infrarot Terrassenstrahler mit Stativ. Bei diesem Model wird der Heizkörper auf einem Stativ befestigt. Damit lässt sich die Höhe flexibel einstellen. Darüber hinaus gibt es Infrarot die Heizstrahler noch auf Rollen, oder Standfüßen.

Decke – oder Wandstrahler

Decken- oder Wandstrahler werden fest montiert. Sie sind dafür gedacht dauerhaft an ein und demselben Ort zu bleiben und haben in der Regel eine etwas höhere Wärmeleistung als Standstrahler. Eine Montage gestaltet sich oft sehr einfach und lässt sich auch von Menschen durchführen, die keine Handwerker sind. Wenn Sie wissen, dass Sie an einem, oder mehreren Orten dauerhaft eine Wärmezufuhr benötigen, dann kann es sehr sinnvoll sein, den Infrarot Terrassenstrahler zu montieren. Besonders an der Decke nimmt ein solcher Strahler wenig Platz ein und wärmt Mensch, Tier und je nach Höhe auch den Boden. Die Strahler spenden nicht nur Wärme, sondern auch rötliches Licht. Es gibt auch Strahler, die nur Wärme absondern und kein Licht. Solche Strahler bezeichnet man als Dunkelstrahler. Falls Sie an Dunkelstrahlern interessiert sind schauen Sie hier rein.

Welche Einsatzbereiche gibt es für die Infrarot Terrassenstrahler?

Dank der einfachen Montage und der Praktikabilität des Terrassenstrahlers, lässt sich dieser vielseitig einsetzen. In diesem Abschnitt möchten wir auf die gängigsten Einsatzbereiche eingeben.

Garten

Der Garten stellt einer der beliebtesten Einsatzbereiche für Infrarot Terrassenstrahler dar. Dabei ist es ganz egal, ob es sich um eine Terasse mit Pflanzen, einen klassischen Garten oder einen Wintergarten handelt. Mit Hilfe eines Infrarot Heizstrahlers können Sie niedrigen Temperaturen trotzen. Dadurch können gerade an kälteren Tagen die frische Luft genießen und beispielsweise Ihr Lieblingsbuch, oder Hörbuch lesen bzw. hören. Sie können die Situation natürlich auch dazu verwenden etwas Yoga zu machen, oder einfach bei einem Glas Wein zu entspannen.

Pflanzen

Pflanzen brauchen Liebe und Zuneigung. Einige Pflanzen benötigen zusätzlich auch Wärme damit Sie wachsen und gedeihen können. Da es leider nicht in unserer Hand liegt, wann und wie oft die Sonne sich zeigt ist es fü einige Pflanzen durchaus von Vorteil, wenn Sie mit einem Terrassenstrahler nachhelfen.

Partykeller

Die geselligen Menschen unter uns lieben es zu den verschiedensten Anlässen zusammen zukommen und ausgiebig zu Feiern. Der ein oder andere unter uns ist so privilegiert und hat einen Raum, der hauptsächlich für solche Zwecke genutzt werden kann. Falls dieser Raum sich im Keller befindet sprechen wir gerne von einem Partykeller. Diese Räume sind vor allem in Altbauten oft stark ausgekühlt und ein guter Gastgeber möchte verhindern, dass seine Gäste frieren. Für solche Zwecke ist ein Infrarot terrassenstrahler ideal. Gerade auf engem Raum breitet sich die Wärme umso besser aus. Mit einem Heizstrahler wird jede Party in Ihrem Partykeller ein voller Erfolg.

Welche Infrarot Terrassenstrahler sind gut?

Infrarot Terrassenheizstrahler sind vielseitig einsetzbar und bringen eine angenehme Wärme mit. Das macht diese Art der Heizstrahler auch sehr beliebt. Kein Wunder also, dass es sehr viele verschiedene Modelle der unterschiedlichen Ausführungen von Infrarot Strahlern auf dem Markt gibt. Da ist es dann auch nicht so einfach, genau zu sagen, welcher Infrarot Strahler der Beste seiner Art ist. Das ist schlichtweg unmöglich, denn Vorzüge bringen viele Strahler mit. Dennoch möchten wir Ihnen an dieser Stelle einmal zwei Modelle aufzeigen, die durchaus überzeugend sind.

Blumfeldt Infrarot Terrasenstrahler

Der Blumfeldt Infrarot Strahler Rising Sun hat seinen Namen als aufgehende Sonne durchaus verdient. Dieser Infrarot Terrassenstrahler gehört zu den Standstrahlern und kann in der Höhe bis zu 70 Zentimeter individuell verstellt werden. So wird immer der richtige Einstrahlwinkel gefunden, der die optimale Wärme bringt. Dazu sind drei verschiedene Leistungsstufen einstellbar, sodass der Infrarot Terrassenstrahler 850 Watt, 1650 Watt oder sogar 2500 Watt an Leistung erbringen kann. Das sorgt dafür, dass eben auch die Temperatur in drei Stufen gewählt werden kann, was sicherlich vorteilhaft ist. Bedient werden kann der Blumfeldt Infrarot Heizstrahler Rising Sun auch mit einer Fernbedienung. Eine Timerfunktion bis zu 24 Stunden kann frei gewählt werden, sodass sich der Terrassenstrahler dann auch automatisch ausschaltet. Spritzwassergeschützt ist der Infrarot Terrassenstrahler ebenfalls und das Gehäuse ist aus stabilem Aluminium gefertigt.

 

>>> Auf Amazon ansehen <<<

Blumfeldt Infrarot Heizstrahler

Der Blumfeldt Infrarot Terrassenstrahler ist im Gegensatz zum  Rising Sun Terrasenheizstrahler  ein Deckenstrahler, der wie eine Lampe an der Decke montiert wird. Auch in Marktständen oder Pavillions kann er angebracht werden, um für die nötige angenehme Wärme zu sorgen. Einstellbar ist er in zwei verschiedenen Leistungsstufen, einmal in 750 Watt und 1500 Watt. Damit ist er zwar insgesamt nicht so leistungsstark, wie der Rising Sun. Aber dennoch bringt der Infrarot Strahler eine gute Leistung mit, die eine angenehme Wärme produziert. Die Bedienung erfolgt kinderleicht, jedoch nur manuell und nicht über eine Fernbedienung. Vor den Heizelementen sorgen Gitter für Schutz, sodass man nicht aus Versehen an die heißen Elemente geraten kann. Spritzwassergeschützt ist dieser Infrarot Terrassenstrahler ebenfalls.

 

>>> Auf Amazon ansehen <<<

Infrarot Terrassenstrahler im Test – Welche Strahler können überzeugen?

In einigen Tests wurden Infrarot Terrassenstrahler getestet. Viele Modelle konnten dabei überzeugen, und zwar nicht nur die beiden beschriebenen Strahler. Als Standstrahler konnte der Warmwatcher Helios überzeugen, der als Infrarot Terrassenstrahler vor allem für den Einsatz im Freien geeignet ist. Als Infrarot Terrassenstrahler, der an der Wand montiert wird, hat sich der Burda Term 2000 IP67 Infrarotstrahler gut durchgesetzt. Dieser Strahler kann drinnen und draußen für eine optimale Wärmeversorgung einstehen. Zudem kann dieser Infrarot Terrassenstrahler individuell auch an der Decke montiert werden, sodass er auch als Deckenstrahler fungieren kann. Daneben haben sich aber auch noch zahlreiche andere Terrassenstrahler in Test bewährt, sodass Sie bestimmt immer einen guten Strahler für Ihre Ansprüche finden werden.

Worauf sollte man beim Kauf eines Infrarot Terrassenstrahlers achten?

Ein Infrarot Terrassenstrahler bringt viele Vorteile mit sich. Aber auf welche Dinge sollte man eigentlich beim Kauf achten? Diese Frage beantworten wir Ihnen in den nachfolgenden Zeilen.

Vorlaufzeit

Achten Sie darauf, dass die Vorlaufzeit minimal ist. Es sollte nicht länger als fünf bis zehn Minuten dauern bevor der Terrassenstrahler die gewünschte Temperatur erreicht hat. Schließlich wollen Sie so schnell wie möglich die Wärme genießen. Gute Heuzstrahler sind durch geringe Vorlaufzeiten gekennzeichnet.

Leistung

Wärmeempfinden ist etwas sehr individuelles. Jeder Mensch fühlt anders. Machen Sie sich im Vorfeld klar welche Temperaturen Sie gerne hätten und achten Sie beim Kauf, dass der Terrassenstrahler diese Leistung auch erbringen kann.

Reichweite

Besonders, wenn Sie hohe Decken haben, oder den Strahler an einer Stelle aufstellen/montieren, die weit Weg vom Zentrum ist, sollten Sie darauf achten, dass der Strahler eine ausreichende Reichweite besitzt. Schließlich wollen Sie ja dass die Wärme auch ankommt. Darüber hinaus können Sie auf diese Art die Wärme des Heizstrahlers aus verschiedenen Ecken genießen.

Abschaltautomatik

Wenn es wohlig warm wird und Sie sich vollkommen entspannt haben kann es mitunter vorkommen, dass Sie einschlafen. Um Sie vor Verbrennungen zu schützen ist es empfehlenswert bei hohen Temperaturen darauf zu achten, dass der Terrassenstrahler eine Abschaltautomatik besitzt.

Fernbedienung

Damit Sie nicht immer aufstehen müssen achten Sie darauf, dass Sie den Terrassenstrahler auch aus der Ferne bedienen könne.

TÜV

Infrarot Terrassenstrahler gibt es von verschiedenen Herstellern. Gute Hersteller besitzen in der Regel eine TÜV Zertifizierung. Eine Zertifizierung stellt sicher, dass das Produkt die Sicherheitsanforderungen einhält.

Fazit zum Infrarot Terrassenstrahler

Ein Infrarot Terrassenstrahler ist nicht nur auf der Terrasse ein tolles Gerät, um für eine angenehme Wärme zu sorgen, sondern auch in anderen Bereichen kann dieser Terrassenstrahler gut eingesetzt werden. Ob im Wintergarten, im Partykeller, in der Garage. Im Garten allgemein oder einfach nur drinnen, ein Terrassenstrahler liefert eine gute Wärme, damit man nicht friert, ohne dabei die Umgebungsluft aufzuheizen. Diese Vielseitigkeit des Infrarot Terrassenstrahlers ist schon etwas Besonderes.