Infrarot Spiegelheizung

Infrarot Spiegelheizung

In der eigenen Wohnung möchte man es gerne warm haben, vor allem im Winter. Heizungen sogen dafür, dass man nicht frieren muss. Aber nicht jede Heizungsart ist auch immer die richtige für einen. Zunehmend beliebter werden Infrarotheizungen. Eine Infrarot Spiegelheizung ist dabei eine besondere Form der Infrarotheizung, die einige Eigenschaften mitbringt, die sich in manch einem Wohnraum sehr auszahlt.

Wie funktioniert eine Infrarot Spiegelheizung?

Infrarotheizungen sind schon eine tolle Art von Heizungen. Sie funktionieren über Strom, sind dabei aber nicht grundsätzlich absolute Stromfresser, wie beispielsweise Nachtspeicherheizungen. Zudem bauen Infrarotheizungen auf einem einfachen Prinzip auf, das durchaus viele Vorteile mitbringt. Wie die Sonne es auch macht, erwärmen Infrarotheizungen nicht die Luft, sondern Körper aller Art. Dieses Prinzip kennen Sie sicherlich aus dem Sommer, wenn die Sonne Gegenstände aufheizt und damit richtig stark erwärmt.

Infrarot Spiegelheizung

So stark, dass man sich die Finger an einem Gegenstand verbrennt, heizen Infrarotheizungen natürlich nicht auf. Die Wärme wird durch Infrarotstrahlen erzeugt. Infrarotstrahlen sind für das menschliche Auge unsichtbare Strahlen des elektromagnetischen Bereichs. Wenn die Infrarotstrahlen mit unserer Haut in Berührung kommen, dann werden die Moleküle in Schwingungen versetzt. Je schneller die Moleküle schwingen, desto wärmer wird uns. Die Wärme, welche dann von unserem Körper abgeht, geben wir zum Teil wieder an die Umgebung ab, wodurch sich auch die Luft etwas erwärmt. Eine Infrarot Spiegelheizung funktioniert nach dem gleichen Wirkungsprinzip wie eine normale Infrarot- oder Deckenheizung. Nur hat diese spezielle Infrarotheizung eben einen Spiegel als Front, der natürlich auch erwärmt wird und Wärme abstrahlt. Die Infrarot Spiegelheizung bietet zusätzlich zur Wärme auch die Möglichkeit sich im Spiegel zu betrachten.

Welche Einsatzbereiche gibt es für die Spiegelheizung?

Infrarot Spiegelheizungen sind Heizung und Spiegel in einem. Dieses 2-in-1-Paket ist sehr praktisch, zumindest, wenn man die Infrarot Spiegelheizung clever einsetzt. Am besten passt diese Infrarotheizung in Badezimmer und Gästetoiletten. Dort gehören nicht nur Heizungen für ein warmes Raumklima dazu, sondern auch Spiegel dürfen in diesen Räumen nicht fehlen. Daher sind Infrarot Spiegelheizungen für den Einsatz im Badezimmer oder im Gäste-WC wie geschaffen. Aufgehängt bringen sie eine schöne Wärme durch die Infrarotstrahlung und gleichzeitig kann man sie noch als Spiegel benutzen.

So fällt die Heizung auch gar nicht auf und ist quasi unsichtbar. Denn kaum einer, der nicht weiß, dass es sich um eine Infrarot Spiegelheizung handelt, würde auf die Idee kommen, dass der Spiegel im Badezimmer auch gleichzeitig die Heizung ist. Aber auch im Flur oder in einem Ankleidezimmer ist eine Infrarot Spiegelheizung der perfekte Heizkörper, der durch die Spiegelfunktion auch noch eine weitere wichtige Funktion in diesen Räumen übernimmt. Prinzipiell kann eine Infrarot Spiegelheizung aber in jedem Wohnraum eingesetzt werden, wenn man es möchte.

Was sind die besten Infrarot Spiegelheizungen?

Infrarotheizungen gibt es schon in den unterschiedlichsten Ausführungen. Auch bei den Infrarot Spiegelheizungen ist das nicht anders. Da fällt die Auswahl natürlich nicht immer leicht, vor allem, wenn es darum geht, die beste Infrarot Spiegelheizung zu bekommen. Wir zeigen Ihnen daher einmal zwei Infrarot Spiegelheizungen, die schon zu den besten ihrer Art gehören.

Königshaus Infrarot Spiegelheizung

Das Modell von Königshaus mit 600 Watt  bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit einer Größe von 60×100 Zentimeter hat diese Spiegelheizung die perfekte Größe, um im Badezimmer eingesetzt zu werden und eine optimale Spiegelfläche zu bieten. Da diese Infrarot Spiegelheizung keinen Rahmen besitzt, wirkt sie auch sehr modern und zugleich stylisch sowie puristisch. Die Oberfläche ist mit einem Anti-Beschlag-Schutz ausgestattet, sodass die Spiegelfläche auch nicht beschlägt. Zudem sorgt ein integrierter Überhitzungsschutz für Sicherheit. Schließlich kann es in einem Badezimmer auch schon mal wärmer werden, und zwar nicht nur, wenn die Heizung eingeschaltet ist. Einziges Manko dieses Modells ist lediglich, dass das Licht auf der Spiegelfläche etwas dunkler dargestellt wird.

 

>>> Auf Amazon ansehen <<<

Byecold Infrarot Spiegelheizung

Die Byecold Infrarot Spiegelheizung kann ebenfalls überzeugen. Mit einer Leistung von 580Watt ist sie im Gegensatz zur Infrarotheizung von Könighaus jedoch eher für kleinere Badezimmer oder Gäste-WCs geeignet. Bei passender Raumgröße entfaltet diese Heizung aber ein angenehmes Wärmeklima, das sich sehen lassen kann. Die Spiegelfläche ist aus Sicherheitsglas gefertigt, sodass es hier auch nicht schnell zu einem Bruch oder Sprung kommen kann.  Einen Überhitzungsschutz hat diese Infrarotheizung ebenfalls integriert.

 

>>> Auf Amazon ansehen <<<

Was sagen Tests?

In Tests können einige Infrarot Spiegelheizungen überzeugen. So schnitt die Infrapower 400 Watt Infrarot Spiegelheizung 60×60 Zentimeter gut ab. Durch die innovative Karbonfaser- und Reflektortechnologie bringt diese Heizung eine gute Wärmeleistung und auch die Spiegelfläche hat eine hohe Qualität. Für Räume bis zu sechs Quadratmeter ist diese Infrarot Spiegelheizung ideal geeignet und das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut. Aber auch die  Infrarotheizung 450 Watt ESG von Glaswärmt konnte in Tests ihre Stärken überzeugend zeigen. Mit einer Strahlungsweite von etwa 3,50 Meter ist der Einsatz in kleineren Badezimmern sehr gut. Darüber hinaus hat auch die Infrarotheizung Nomic-Mirror von Infranomic gut abgeschnitten und überzeugt mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Fazit

Eine Infrarot Spiegelheizung ist eine sehr energiesparende Heizung, die insbesondere in Badezimmern und Gästetoiletten, aber auch in Fluren, Küchen oder Ankleideräumen eine hohe Funktionalität mitbringt. Durch die Infrarotheizung und den Spiegel bekommt man eine Heizung, die noch mehr kann und damit noch nicht einmal auffällt. Eine wohlige Wärme erzeugt eine Infrarot Spiegelheizung zudem auch noch und für Allergiker ist diese Heizungsart generell optimal geeignet.